Mein Coaching-Verständnis:

 

Coaching bedeutet für mich, dass meine Klienten, die sich im beruflichen und/oder im privaten Umfeld auf der „Suche“ nach Orientierung und Entwicklung befinden, von mir unterstützt werden, ihre eigenen Lösungen, die sich bereits in ihnen befinden, zu finden und umzusetzen.

 

Dabei liegt bei mir der Schwerpunkt darauf, neue Sichtweisen zuzulassen und auszuprobieren.

 

Coaching ist eine absolute Vertrauenssache und beinhaltet höchste Diskretion von beiden Seiten, sowohl vom Coach als auch vom Klienten. Der Klient darf jedoch jederzeit über seine Entwicklung beim Coaching auch Dritten berichten, er sollte aber die Methoden für sich behalten und nicht selbst zum Coach werden. Ich werde niemals über den Klienten mit Dritten sprechen.

 

Coaching ist stets eine freiwillige Angelegenheit des Klienten und beruht auf Offenheit und Ehrlichkeit.

 

Coaching kann in manchen Fällen auch Teile eines Teachings oder einer Beratung beinhalten. Diese sind aber nur Teil eines Coachings.

 

Coaching ist nur dann effektiv, wenn der Klient bereit ist, sich eigenverantwortlich  und motiviert im Rahmen seiner Möglichkeiten einzubringen.

 

Grundvoraussetzung für ein Coaching ist, dass der Klient freiwillig das Coaching nutzt.

Ein Coaching ist ...

... eine gemeinsame Wanderung.

 

Stellen Sie sich vor, Sie möchten eine Ihnen unbekannte Moorlandschaft erkunden und nehmen sich zu diesem Zweck einen erfahrenen Guide, der die Wege, die Gefahren und die Schönheiten des Moores kennt.

 

Er wird Sie auf Ihrem Weg begleiten, Sie darauf aufmerksam machen, wenn Gefahren drohen und Ihnen auch die verborgenen Schätze des Moores zeigen. Er wird Ihnen die Hand reichen, sollten Sie vom Weg abkommen und Sie immer wieder auf Ihrem Weg bestärken.

 

Er wird Sie aber nicht durch das Moor tragen, um Ihnen nicht das Gefühl des eigenen Erfolges zu nehmen.

Was ist ein Teaching?

 

Bei einem Teaching lernt der Klient verschiedene Techniken, die ihm der Teacher (manchmal auch Coach genannt) zeigt und auch gegebenenfalls vormacht.

 

Ein Teaching dauert oft mehrere Sitzungen, bis die neuen Techniken bei dem Klienten zur Selbstverständlichkeit werden.

 

Während eines Teachings werden in Form von Rollenspielen die neuen Formen des Verhaltens ausprobiert und seitens des Teachers korrigiert, um dem Klienten die Möglichkeit einzuräumen, das neu Erlernte in einem sicheren Umfeld auszuprobieren.

 

Anwendungsbereiche für ein Teaching wären:

  • Erlernen von Präsentationstechniken
  • Bühnenpräsenz (Vortrag, Rede, Rolle in einem Theaterstück)
  • Verhalten bei einem offiziellen Anlaß
  • Verhalten bei einem Geschäftsessen
  • Verhandlungsstrategien - Was ist der Unterschied zwischen Win-Win und Kompromiss.
  • und andere mehr

Für alle Coachings oder Teachings, die ich anbiete, kontaktieren Sie mich für einen ersten unverbindlichen Termin unter: 0171 / 323 10 14

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Frank Ziegler | Tel: 0171 - 323 10 14