Wie ist die Beziehung strukturiert?

 

Wer hat welche Rolle in der Beziehung?

 

Welche Eigenschaften haben die Rollen?

 

Die Schwierigkeit und aber gleichzeitig die Herausforderung zweier Menschen in einer Partnerschaft leben zu wollen, birgt oftmals die Gefahr, dass mindestens ein Individuum in der Konstellation "Paar" zurücksteckt oder im schlimmsten Fall aufgegeben wird. Dies muss nicht sein und fördert auf keinen Fall das Miteinander.Gemeinsam erarbeiten die Partner neue aufregende Umgangsformen miteinander in dem sicheren Umfeld des eigenen Wohnraumes.

 

 

 

Machen Sie Ihre Beziehung noch lebendiger indem Sie selbst einmal in die Rolle des Partners schlüpfen, um dessen Blickwinkel und so die Reaktionen zu erkennen und zu verstehen.

 

Das Rollenverhalten in einer Beziehung ist oft geprägt von Missverständnissen und Kompromissen, die nicht lange aufrecht zu erhalten sind. Um eine Beziehung zu einer Verbindung zweier Individuen werden zu lassen, ist es wichtig, dass aus den beiden "Ichs" ein "Wir" wird ohne jedoch die Einzigartigkeit des Individuums aufzugeben. Bei diesem Coaching geht es darum, die gegenseitige Akzeptanz des anderen Ichs zu stärken und in der Beziehung zu leben. Die Unterschiede der Dualität in einer Beziehung nicht als Gefahr, sondern als Chance und Herausforderung zu sehen.

Ablauf:

 

Dominante Strukturen analysieren

verschiedene Rollen in der Beziehung kennenlernen

Rollentausch ausprobieren - Verständnis lernen

Wünsche und Erwartungen äußern

Feedback für die Rollen

Frank Ziegler | Tel: 0171 - 323 10 14